Rita Schockemöhle Kinder

Spread the love

Rita Schockemöhle Kinder:- Beatrix Miller verließ die britische Vogue im selben Jahr, in dem Anna Wintour für ihre erste redaktionelle Rolle ernannt wurde. Bekannt als „Nuclear Wintour“, weil sie in der Lage war, einen großen Teil des Personals der Zeitung zu ersetzen und mehr Einfluss auszuüben als ihre Vorgänger, wurde sie ein bekannter Name.

Rita Schockemöhle Kinder
Rita Schockemöhle Kinder

Weil sie einen beträchtlichen Prozentsatz des Personals ersetzte und mehr Autorität über die Veröffentlichung hatte als frühere Redakteure, wurde sie nach Beatrix Millers Pensionierung “Nuclear Wintour” genannt.

Gerald, ein Freund aus ihrer Jugend, kam bei einem Autounfall ums Leben. Als Wintour ein Teenager war, fing sie an, sich mit älteren, etablierteren Männern an der North London Collegiate School zu verabreden.

Ihren ersten Job hatte Wintour in einem Windelladen, den ihr Vater im Alter von 15 Jahren für sie besorgte. Nach ihrem Abschluss am North London Collegiate begann sie eine Ausbildung bei Harrods und besuchte eine örtliche Modeschule, während sie ihren Beruf begann.

In den 1970er Jahren wurde Wintour von Harper’s & Queen als Redaktionsassistentin für das neue Modemagazin eingestellt. Als Wintour Anfang 20 war und als Redakteurin bei der Vogue arbeitete, hatte sie bereits den Wunsch geäußert, eines Tages das Magazin zu leiten.

Sie verließ das Magazin und zog nach einer Reihe von Konflikten mit ihrem Rivalen Min Hogg mit ihrem Partner Jon Bradshaw nach New York. Als sie in ihr neues Zuhause zurückkehrt, wurde sie wieder willkommen geheißen.

Anna begann ihre Modekarriere 1975 als Junior-Moderedakteurin bei Harper’s Bazaar. In nur neun Monaten, in denen sie dort gearbeitet hatte, war sie gefeuert worden, weil sie sich bemüht hatte, abenteuerliche, kühne und einzigartige Bilder zu schießen.

Einige Monate später stellte sie das Viva-Magazin als Redakteurin im Modebereich der Modeabteilung des Magazins ein. Mangelnder Erfolg führte 1978 zur Einstellung des Magazins. Während ihrer Auszeit von der Arbeit trennte sich Wintour von Bradshaw und traf sich mit Michel Esstaban, einem französischen Musikproduzenten.

Zwischen New York und Paris lebte und arbeitete sie jeweils zwei Jahre lang. 1980 kehrte Wintour nach New York City zurück, um dort für ein Modemagazin zu arbeiten. 1983 erwog Alex Liberman, damaliger Chefredakteur von Conde Nast, dem Unternehmen, das Vogue produziert, Wintour für eine Stelle dort. Als sie als erste Kreativdirektorin des Magazins eingestellt wurde, eine Stelle, die speziell für sie entworfen wurde, wurde Wintours Vergütung sofort erhöht.

Ikonische Modefigur und Herausgeberin einer bekannten amerikanischen Publikation. Jüngsten Schätzungen zufolge ist Anna Wintour derzeit 50 Millionen Dollar wert. Vogue, wo sie Redakteurin ist, zahlt ihr 4 Millionen Dollar pro Jahr. In der Modebranche gilt sie weithin als eine der mächtigsten Figuren.

Rita Schockemöhle Kinder

Doch trotz ihrer mangelnden Attraktivität als Grundlage für Der Teufel trägt Prada war sie als Bestseller ein großer Erfolg. Anna Wintours Jahresgehalt und Nettovermögen.Weil sie einen beträchtlichen Prozentsatz des Personals ersetzte und mehr Autorität über die Veröffentlichung hatte als frühere Redakteure, wurde sie nach Beatrix Millers Pensionierung “Nuclear Wintour” genannt.

Conde Nast wandte sich erstmals 1987 an Wintour mit der Idee, House & Garden zu kaufen, das in finanziellen Schwierigkeiten steckte und Leser an Architectural Digest verlor. Allein in der ersten Woche des Betriebs der Website wurden insgesamt 2 Millionen US-Dollar an Fotostrecken und Geschichten gelöscht.

Aufgrund der hohen Konzentration an modebezogenen Informationen im Magazin wurde der Titel „House & Garment“ vergeben. Anna Wintour wurde nach weiteren 10 Monaten zur Chefredakteurin der amerikanischen Vogue ernannt. Wintours Position als künstlerischer Leiter von Vogue wurde 2013 von Conde Nast bestätigt, der erklärte, dass er weiterhin für die Publikation arbeiten werde. 2014 wurde er vom Forbes-Magazin ausgezeichnet.

Seit seiner Gründung hat Vogue aufgrund der Führung von Wintour eine Reihe bedeutender Veränderungen erfahren. Auf der ersten Seite könnten Sie eine Reihe dieser Aktualisierungen bemerken. Anstatt Nahaufnahmen berühmter Models zu machen, zog Wintour es vor, weniger bekannte Frauen in natürlicheren Situationen zu fotografieren, beispielsweise im Freien.

Anna Wintour, Chefredakteurin einer renommierten amerikanischen Modezeitschrift, ist selbst eine Stilikone. Jüngsten Schätzungen zufolge ist Anna Wintour derzeit 50 Millionen Dollar wert. Vogue, wo sie Redakteurin ist, zahlt ihr 4 Millionen Dollar pro Jahr.

In der Modebranche gilt sie weithin als eine der mächtigsten Figuren. Doch trotz ihrer mangelnden Attraktivität als Grundlage für Der Teufel trägt Prada war sie als Bestseller ein großer Erfolg. Anna Wintour wurde am 3. November 1949 in Hampstead, London, geboren.

Auf Anraten ihrer Eltern schlug sie nach ihrem Berufseinstieg in der Modebranche eine journalistische Laufbahn ein. Charles Wintour, ihr Vater, war fast zwei Jahrzehnte lang Herausgeber des London Evening Standard. Als sich ihre Eltern 1979 scheiden ließen, waren sie über 40 Jahre verheiratet. Sie ist eines von insgesamt vier Kindern. Ihr älterer Bruder ist leider verstorben.

Eine Schätzung das 10.000-Dollar-T-Shirt wurde von einem Model auf dem ersten Vogue-Cover getragen, bei dem Anna Wintour Regie führte. Anna Wintour hatte sich um die Jahrhundertwende als Ästhetische Direktorin der Vogue etabliert, und ihr Name war sofort erkennbar.

Die Ausgabe vom September 2004, die 832 Seiten umfasste, war bis zu diesem Zeitpunkt die umfassendste monatliche Veröffentlichung. Während ihrer gesamten Karriere war Wintour die treibende Kraft hinter der Einführung aller drei Vogue-Ausgaben: Teen Vogue, Vogue Living und Men’s. Als Elle Girl und Cosmo Girl darum kämpften, mit Werbung Geld zu verdienen, war Teen Vogue begeistert.

2006 spielte Anna Wintour in dem Film „Der Teufel trägt Prada“, in dem sie eine zentrale Rolle spielte. Der Film brachte sie in den Rang einer kulturellen Ikone und machte sie zu einem bekannten Namen. 2008 verbreiteten sich Gerüchte, dass Wintour ihre Anziehungskraft verloren hatte und sich dem Ende ihrer Karriere näherte, aber in einem Interview mit 60 Minutes widerlegte sie diese Behauptungen.

Laut Forbes ist Wintour derzeit die 39. mächtigste Frau der Welt. Im selben Jahr, in dem das Met’s Costume Institute von First Lady Michelle Obama eingeweiht wurde, wurde Wintour die Ehre zuteil, den Komplex ihr zu Ehren benennen zu lassen.

Rita Schockemöhle Kinder
Rita Schockemöhle Kinder

Im Mai 2017 fand im Buckingham Palace eine Zeremonie statt, um Wintour als Dame Commander of the Order of the British Empire für ihre Verdienste um die Modebranche zu ehren. Vogue hat sich unter der Führung von Wintour zu einem der angesehensten Namen im Modejournalismus entwickelt.